viu x saskia diez

die distinguierten

Viu x Saskia Diez Kampagne 2017 // Foto: Vitali Gelwich


Schmuckdesignerin Saskia Diez und Viu, die Brillenmanufaktur aus der Schweiz, kooperieren seit 2016. Viu kreiste damals um die Frage, wie moderne Brillenketten aussehen könnten und wandte sich damit an Saskia Diez, die für ihre teils filigranen, teils organischen Arbeiten bekannt ist. Herauskam schließlich eine Brillen-Kooperation.

 

Die studierte Industrie-Designerin aus München ließ sich auf einer Japanreise von einer Brille inspirieren, die im Design an einen Scherenschnitt erinnerte und übersetzte diesen Ansatz in eine Brille für Viu. Das Modell Viu x Saskia Diez ist eine randlose wie aus einem Stück gegossene Sonnenbrille und wurde im Sommer 2016 erfolgreich gelauncht. Die erste gemeinsame Brille trifft den Kern der Marke Viu exakt, verkörpert es doch modernes, hochwertiges Brillendesign kombiniert mit zeitloser Eleganz. Ebenso designte Diez eine von jeglichem Seniorenappeal bereinigte Brillenkette.

 

Fabrice Aeberhard, Creative Director bei Viu, entwirft mit seinem Designteam in der Schweiz die Brillenkollektionen. Gefertigt werden die Brillen dann in über 80 Schritten in einem italienischen Traditionsbetrieb und auf der japanischen Insel Honshu. Viu ist seit seiner Gründung 2013 stetig gewachsen und hat allein in Deutschland bereits zwölf Flagship-Stores eröffnet, zuletzt in Stuttgart. Was also veranlasst ein junges, im Wachstum befindliches Unternehmen, Kooperationspartner zu suchen?

 

„Wir verstehen Kollaborationen und Limited Editions als Erweiterung unseres Sortiments. Als Ergänzung zur regulären Kollektion ist die Zusammenarbeit mit ausgewählten Kooperationspartnern fester Bestandteil der Viu-DNA.

 

Sie fördert den kreativen Austausch und natürlich können wir hier auch nochmal wesentlich experimentierfreudiger sein, Neues auszuprobieren und ausgefallenere Frames und Farben anbieten“, erklärt Fabrice Aeberhard. Die Design-Kooperation mit Saskia Diez wurde von Endkonsumenten und auch von der Presse sehr gut angenommen. Der gewünschte Mehrwert, mit Viu neue Zielgruppen zu erreichen, wurde erzielt und auch das primäre unternehmerische Ziel des Brand Buildings hat funktioniert. Darüber hinaus hat man in Saskia Diez wie erhofft eine Gefährtin in Designsprache und Ästhetik gefunden, was in dem neuen Brillenmodell ‚The Oh’ mündet, das 2017 eingeführt wurde, zusätzlich zu einer weiteren, reduzierten Version der Brillenkette.

 

Das spricht für das positive Feedback auf die erste Kooperation. „Das Kundenfeedback ist bis jetzt sehr gut, insbesondere von designaffinen weiblichen Käuferinnen, die auf der Suche nach etwas Besonderem sind. Genau Zahlen können wir nicht nennen, aber wir sind mehr als zufrieden. Deshalb haben wir nach der ersten Kooperation in 2016 auch für 2017 erneut mit Saskia Diez zusammengearbeitet“, sagt Fabrice Aeberhard. Dementsprechend enthusiastisch ist er auch bezügliche weiterer Koops: „Kooperationen sind eine großartige Möglichkeit für mich und mein Designteam, sowie eine Plattform für gegenseitige Inspiration mit einem Partner. Insofern ist da noch einiges für dieses und natürlich auch das kommende Jahr geplant.“

 

Aktuell ist die Edition Viu x This is Jane Wayne erhältlich, limitiert auf 250 Stück. Außerdem ist eine kleine Sonderedition in Koop mit dem Concept Store Uzwei in Hamburg auf dem Weg. Ein Ende der Zusammenarbeit mit Designern und anderen Partner ist also nicht in Sicht.

shopviu.com